*english below*

------------------------------------------

Seit 2009 arbeiten wir als Freies Theater in Göttingen in verschiedenen Konstellationen schwerpunktmäßig zum Thema Flucht und Migration. Organisiert sind wir als Verein und Kollektiv.

Nachdem wir von 2015 ‒ 2018 im ehemaligen Institut für wissenschaftlichen Film (IWF) das dortige Tonstudio als Theater (Theater im ehemaligen IWF) genutzt haben, sind wir umgezogen und eröffnen die neue Spielstätte WERKRAUM in der Stresemannstraße in Göttingen im Februar 2019. Der WERKRAUM bietet Platz für ca. 80 Zuschauende und liegt in der Weststadt in Göttingen am Levinschen Park, mit dem Fahrrad vom Bahnhof sind es ca. 10 Minuten.

Inhaltlich beschäftigen wir uns nach wie vor mit gesellschaftspolitischen Themen und der Frage nach den Möglichkeiten von Politischem Theater. Wir streben nach umfassender Diversität sowohl im Programm als auch in der Zusammensetzung der künstlerischen Teams und der Partner*innen in den Projekten. Wir suchen gemeinsam nach Themen, Formen und Erzählstrategien um Theater heute für ein divers zusammengesetztes Publikum erlebbar zu machen.

Teil unseres Projektes ist seit drei Jahren neben den Schauspielproduktionen ein etabliertes soziokulturelles Programm, das sich zu jeder wechselnden Saison abhängig von Nachfragen und Themen in Format, Zielgruppen und Inhalt ändert und anpasst. Weitere Informationen zu unserem soziokulturellen Angebot gibt es HIER.

Zudem bieten wir Beratung für emigrierte und geflüchtete professionelle Bühnenkünstler*innen an, wir teilen Informationen über Finanzierungsmöglichkeiten von Projekten und bieten Zugang zu einem großen Netzwerk mit anderen Theatern, Gruppen und Institutionen.

Uns ist im Laufe der Zeit bewusst geworden, dass wir durch unsere Namensgebung Menschen labeln, mit denen wir arbeiten. Da wir das möglichst verhindern wollen, steht der Name aktuell zur Diskussion. Durch den zunehmenden Bekanntheitsgrad der Arbeit der Gruppe fällt eine radikale Änderung schwer. Der Prozess um diese Frage ist noch nicht abgeschlossen.

Die Finanzierung der Produktionen und Projekte erfolgt fast ausschließlich über Projektmittel, die jeweils beantragt werden. Spenden an den Verein können auch gegen eine Spendenquittung entgegen genommen werden, Kontonummer des Vereins boat people projekt e.V. ist: DE 79 2605 0001 0056 067374.

 

------------------------------------------
 

We have been working as an independent theatre in various constellations since 2009, with a focus on the themes of flight and migration. We are a registered association and work as a collective.

After using the tone studio in the former Institute for Academic Film (Institut für wissenschaftlichen Film or IWF) as a theatre from 2015 – 2018, we have now moved. We opened our new venue, WERKRAUM, at Stresemannstraße 24c in Göttingen in February 2019. The WERKRAUM has space for eighty audience members and is situated in the western area of Göttingen, near Levinschen Park. It is roughly a ten-minute bike ride from the station.

In terms of content, we continue to deal with social political themes and the question of what political theatre can do. We strive for broad diversity not only in our programming but also in the composition of our artistic team and the partners with whom we work.

We search together for themes, forms and narrative strategies in order to make theatre today to be experienced by audiences from diverse backgrounds.

In addition, we offer advice for professional theatre artists who have emigrated and/or are refugees. We share information about funding opportunities for projects and offer access to a large network of theatres, groups and institutions.

Over the course of time we have become conscious of the fact that through our name we label the people we work with. As we ideally want to prevent this, our name is currently under discussion. Due to the growth in awareness and knowledge of the group’s work, a radical change is difficult. As yet, this question has not been resolved.

------------------------------------------

 

Kontakt zum Team