Zum 25-jährigen Geburtstag der Stadtteilrunde „Weststadtkonferenz“ (bestehend aus verschiedenen sozialen und kulturellen INstitutionen, sowie Bewohner:innen der Göttinger Weststadt) werden 25 Veranstaltungen in der Göttinger Weststadt stattfinden. Start war im Dezember 2020. Die Veranstaltungen reichen von Actionbound-Touren durch das Viertel über Heinz-Erhardt-Kino-Abende für die älteren Bewohner*innen und Urban-Gardening-Aktionen mit den immer mehr ins Viertel ziehenden Studierenden bis hin zu großen soziokulturellen Beteiligungsprojekten des Kulturneztrums musa e.V. und boat people projekt ab dem Frühjahr 2021. Geplant sind u.a. die Produktion eines gemeinsamen Songs im Quartier, ein Fiktionswalk mit Live-Performances und ein Science-Fiction-Projekt mit Jugendlichen. Der Schluss- und Höhepunkt der Reihe wird ein Festival im Levinschen Park in der Weststadt: das WESTIVAL (Juli oder vielleicht doch eher September 2021). Nach der Eröffnung am Freitag mit einem Picknick und Open Air Kino-Abend werden am Samstag die großen Beteiligungs-Projekte im Rahmen eines Stadtteilfestes präsentiert. Am Sonntag sind die Bewohner*innen eingeladen ihre Türen zu öffnen für Hof- und Garagenflohmärkte, Nachbarschaftstreffen und kleine Konzerte im Vorgarten, Wohnzimmer oder unter dem Carport.

Das Programm richtet sich zum einen an die Weststädtler*innen selbst, thematisiert ihre Geschichten, die Vorzüge und Bedarfe ihrer Nachbarschaft. Zum anderen kann der Stadtteil, besonders zum WESTIVAL, für eine große Öffentlichkeit über seine Grenzen hinaus glänzen.

 

PROGRAMM
 

  • seit April - MURALS für die Weststadt (oder Street Art im Riesenformat) von musa e.V.
  • Juni/Juli 2021 - HIER GEBLIEBEN! Ein Geheimtrip durch die Göttinger Weststadt von boat people projekt
    (...)
  • Das Programm wird laufend aktualisiert.

 

 

RÜCKBLICK


Den Auftakt machte am 19.12. eine vorweihnachtliche Schnitzeljagd für Grundschulkinder mit Eltern, die im Abstand von 20 Minuten mit maximal zwei Haushalten ihren Stadtteil auf der Suche nach dem verschwundenen Weihnachtsbaum erkundet haben. Insgesamt 20 Kinder, verteilt auf acht zeitversetzt gestartete Gruppen, waren dabei.

Im Februar ging es weiter mit einer Schnitzeljagd für Grundschulkinder zum Thema "Burgen und Ritter*innen" und ein auf der App Actionbound basierter Stadtteil-Spaziergang für Jugendliche und Erwachsene mit dem Titel "Tour der Kiez-Kultur".

Im März organisierte die musa e.V., die Jugendhilfe Göttingen und das Sansierungsbüro Weststadt eine ganz besondere Schatzsuche: Es machten sich 20 Familien mit einer Schnitzeljagd auf die Suche nach dem verlorenen Schatz von König Heinrich.

 

Organisiert ...

werden die Veranstaltungen von den Mitgliedern der Weststadtkonferenz. Besonders aktiv sind hier: u.a. das Sanierungsmanagement Weststadt, die Jugendhilfe Göttingen und musa - Das Kulturzentrum und boat people projekt.

 

Gefördert von ...

Stadt Göttingen, Göttinger Kulturstiftung, Bundesprogramme Kultur macht stark, Landesverband Soziokultur Niedersachsen und Stiftung Niedersachsen