Heinz Erhardt und Elke Aberle in "Witwer mit fünf Töchtern" (©Stefan Helfrich/Heinzerhardtfreun.de)

 

Hier geht's zum TICKETVERKAUF

 

Am Freitag, 10. September um 20:00 Uhr zeigt die Weststadtkonferenz in Kooperation mit dem Filmbüro Göttingen den Spielfilm-Klassiker „Witwer mit fünf Töchtern“:

Friedrich Scherzer (Heinz Erhardt) ist Verwalter eines Schlosses, das seit Kriegsende im Besitz eines Amerikaners ist. Dort wohnt der Witwer mit seinen fünf Töchtern und genießt das Leben in einer idyllischen Kleinstadt. Als die Witwe Frau Hansen ins Schloss mit einzieht, um sich um die Pflege der jüngsten Tochter zu kümmern, ist es vorbei mit dem ruhigen Leben: Schwierigkeiten mit böswilligen Nachbarn, dem Jugendamt und dem Besitzer des Schlosses drohen die Familie auseinander zu reißen. Doch den sympathischen Töchtern gelingt es die Situation wieder gerade zu biegen.

Die Vorführung findet statt auf dem Schulhof der Geschwister-Scholl-Gesamtschule, seinerzeit Teil des Film-Drehorts. Vor Filmstart wird es eine kurze Einführung zur Entstehung des Films sowie zur Göttinger Filmgeschichte durch Sven Schreivogel vom Filmbüro Göttingen geben. Wir stellen alkoholfreie Getränke und Popcorn gegen eine Spende zur Verfügung. Zu diesem spätsommerlichen Filmabend empfehlen wir eine Decke und warme Kleidung mitzubringen.

 

Termin: Freitag, der 10.09.21, um 20.00 Uhr • Einlass ab 19:30 Uhr • auf dem hinteren Schulhof der Geschwister-Scholl-Gesamtschule

Kartenverkauf online über www.reservix.de und bei allen bekannten Vorverkaufsstellen (3€+ VVK-Gebühr) • Sanierungsbüro Weststadt, Pfalz-Grona-Breite 88 oder 0172 103 8402 (3,00€) • direkt an der Abendkasse (3,50€)

Hygienemaßnahmen: Die Veranstaltung findet draußen statt. Zur Kontaktnachverfolgung werden die Kontaktdaten aller Besucher:innen aufgenommen. Dies geschieht direkt beim Vorverkauf über www.reservix.de, die bekannten Vorverkaufsstellen und im Sanierungsbüro Weststadt. Für den Verkauf an der Abendkasse werden Kontaktformulare zum Ausfüllen herausgegeben.


Ein Kooperationsprojekt zwischen dem Filmbüro Göttingen und der Weststadtkonferenz (u.a. musa e.V., Jugendhilfe Göttingen, boat people projekt)

 

 

Keine Ereignisse gefunden.