Ein Tanztheaterstück über das Erinnern
 

Foto: Zoya Shu
 

“What's going on in my head is like the sound of a highway, constantly driven by different trucks, never resting, never still. Some carry heavy loads, some are broken and make scratching noise, some are loud, some more subtle, some pass fast, others linger…”
Najme Wall


Drei Performer:innen bauen mit ihren Körpern eine Brücke zur Vergangenheit. Sie zeichnen Spuren des Erinnerns nach und errichten zusammen ein bewegendes und bewegtes Gedächtnis. Mit Tanz, Musik und Spiel wird von den Schmerzen und Freuden des Erinnerns erzählt. Und davon, wie verschüttet geglaubte Bilder und Gefühle wiedergefunden und neu zusammengesetzt werden können.

ROSEBUD ist ein Tanztheater-Projekt über Erinnerungs- und Gedächtnisarbeit. Die eigens für das Stück angefertigte Musik besteht aus Eigenkompositionen und neu arrangierten Songs auf Arabisch, Kurdisch und Persisch. Die Songs wurden für das Tanzstück aufgenommen und von den Tänzer:innen als Vokalist:innen selbst interpretiert.


Sprache: Englisch (1. Szene und letzte Szene, jeweils ca. 3 Minuten), aber auch verständlich ohne Sprachkenntnisse
Songtexte auf Persisch, Kurdisch (Sorani), Arabisch

Warnhinweis: Im Theaterstück gibt es eine kurze Szene (unter 10 Sekunden) mit Stroboskoplicht!

Informationen zu weiteren Barrieren gibt es HIER.

 

HIER TICKETS ONLINE KAUFEN
 

ACHTUNG: Es gibt aufgrund der ohen Nachfrage auch eine Extravorstellung am Sonntag, den 05.02., um 16 Uhr.

Tickets gibt es online unter www.reservix.de, bei allen bekannten Vorverkaufsstellen und direkt an der Abendkasse.
Unsere Ticketpreise laufen über eine freie PreiSwahl (6€ oder 10€ oder 15€).

Wir möchten, dass Kultur und Kunst für ALLE bezahlbar ist. Deswegen bieten wir unsere Ticketpreise über diesen „Solidaritätsbeitrag“ an. Das heißt, Sie können so viel zahlen, wie Sie möchten und/oder können.

Mit dem KULTURTICKET erhalten Studierende der Universität Götttingen an der Abendkasse KOSTENFREIEN EINTRITT.
 

Live-Streams und Publikumsgespräche

Live-Stream (hybride Vorstellung) am Sa, 21.01. / So, 22.01., jeweils 19.30 Uhr
über unser digitales Theater-Foyer (https://www.hybi-galaxy.com) und/oder über YouTube

Der Stream ist KOSTENFREI. Wir freuen uns aber über einen kleinen Soli-Beitrag über PayPal (HIER) oder über unser Vereinskonto unter boat people projekt, IBAN DE79 2605 0001 0056 0673 74. Vielen Dank!

Vorstellungen mit anschließendem Publikumsgespräch: Sa, 21.01. / Sa, 04.02.

 

Liedtexte und Übersetzungen

HIER können Sie sehr gerne die Liedtexte aus unserer Produktion deutscher Übersetzung herunterladen.

 

 

TEAM

Ein Tanztheaterstück von Hans Kaul und Daniel Smith

Konzept, Komposition/Arrangement, Musikalische Leitung - Hans Kaul
Choreographie - Daniel Smith
Tanz und Gesang - Balen Abbas, Lara Bakhssar, Yunes Sadat
Bühnenbild und Kostüme – Maria Chernysheva
Regieassistenz, Technik - Paula Kottwitz
Projektleitung – Beatriz Beyer
Öffentlichkeitsarbeit - Birte Müchler
Fotos - Zoya Shu

Termine
Ort: WERKRAUM (Stresemannstr. 24c, Göttingen)
Mit anschließendem Publikumsgespräch
Ort: WERKRAUM (Stresemannstr. 24c, Göttingen)
Ort: WERKRAUM (Stresemannstr. 24c, Göttingen)
Ort: WERKRAUM (Stresemannstr. 24c, Göttingen)

 

 

Gefördert von:


Unterstützt durch das NATIONALE PERFORMANCE NETZ - STEPPING OUT, gefördert von der Beauftragten der Bundesregierung für Kultur und Medien im Rahmen der Initiative NEUSTART KULTUR. Hilfsprogramm Tanz

 

 

Unterstützt von: